WELTOFFENER SAALEKREIS | gemeinsam gestalten - Erfahrungen nutzen

LAP-Konferenz und beteiligungsorientierte Konzeptentwicklung für Demokratie und Vielfalt im Landkreis geplant

Der Lokale Aktionsplan Saalekreis lädt zur Gestaltung eines gemeinsamen Konzeptes für Demokratie und Vielfalt im Landkreis ein. Dazu finden im Oktober und November 2013 drei öffentliche Workshops statt. Ergebnis soll ein lokales Beteiligungskonzept sein, mit dem sich möglichst viele Menschen vor Ort identifizieren können, das zum Mitmachen anregt und auch Vernetzung und Unterstützung bietet. Im Rahmen der Konferenz des LAP Saalekreis, am 14. November 2013, ist geplant, das Konzept vorzustellen. Die Konferenz bietet zudem Erfahrungsaustausch mit Interessierten und Engagierten, informiert über aktuelle Entwicklungen und dient als Kontaktbörse einer demokratischen Zivilgesellschaft im Saalekreis.

Workshoptermine:

  • Mittwoch, 02. Oktober 2013, 17.00-19:30 Uhr: Workshop 1 (Inhalt / Konzept), Mehrgenerationenhaus Merseburg (Roßmarkt 02)
  • Montag, 14. Oktober 2013, 17.00-19.30 Uhr: Workshop 2 (Inhalt / Konzept), Offener Kanal Merseburg-Querfurt e.V. (Geusaer Str. 88, Merseburg)
  • Dienstag, 05. November 2013, 17.00-19.30 Uhr: Workshop 3 (Strategie / Öffentlichkeitsarbeit), Mehrgenerationenhaus Merseburg (Roßmarkt 02)

Hier ist Ihre Meinung gefragt!


Die Konferenz des LAP Saalekreis findet in diesem Jahr am 14. November 2013 (17.00-20.30 Uhr) im Merseburger Schlossgarten-Salon statt.

Programm:

  • 17.00 – Begrüßung mit Grußwort: Frank Bannert (Landrat und Schirmherr des LAP Saalekreis)
  • 17.25 – Rückblick und Ausblick: Vom LAP-Förderinstrument zu einem breiten Beteiligungskonzept, Mario Bialek (Koordinierungsstelle LAP Saalekreis)
  • 18.00 – Inputvortrag: Projekterfolge planen und erkennen, Irina Volf (Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. Frankfurt/M, wissenschaftliche Begleitung der LAP)
  • 18.30 – Pause mit Imbiss und moderiertem Projekt-Markt- Spaziergang
  • 19.15 – Ideen- und Erfahrungsaustausch an fünf Thementischen:
    • 1. Arbeit für Demokratie und Weltoffenheit mit/an Schulen
    • 2. Aktivierung gesellschaftlicher Beteiligung und demokratischer Mitgestaltung
    • 3. Lokalhistorische Bildungsarbeit für eine demokratische Gesellschaft
    • 4. Interkulturelle Öffnung und Sensibilisierung von Verwaltung und Behörden
    • 5. Strategieentwicklung, Erfolgsplanung und Öffentlichkeitsarbeit für demokratisches Engagement
  • 20.30 – Auswertung und Ausklang der Veranstaltung mit individuellen Gesprächen

Das Faltblatt zu den Veranstaltungen finden Sie hier (PDF):

 
Broschüre Amadeu Antonio Stiftung

Antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit: Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung bietet Grundlagen, Best Practice und Handlungsempfehlungen

Weiterlesen...
 
"Du weißt schon, wie in Rostock..."

"Du weißt schon, wie in Rostock..." - Filmbeitrag gegen das Vergessen rechter und rassistischer Gewalt im Sachsen-Anhalt der 1990er Jahre

Weiterlesen...
 
Mit Argumenten gegen Vorurteile

Mit Argumenten gegen Vorurteile - Aufklärung für Willkommenskultur

Weiterlesen...
 
Spendenaufruf Bernburg

Spendenaufruf nach rassistischem Angriff auf Imbissbetreiber in Bernburg

Weiterlesen...
 
“Liken. Teilen. Hetzen. Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken“

Broschüre: “Liken. Teilen. Hetzen. Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken“

Weiterlesen...
 
Handreichung zum Umgang mit rechtsextremen Einflüssen im Sport

Handreichung zum Umgang mit rechtsextremen Einflüssen im Sport vom Landessportbund herausgegeben

Weiterlesen...
 
Grünen-Broschnüre zu Todesopfern rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt

Zertreten Erschlagen Erstochen - Broschüre zu Todesopfern rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt

Weiterlesen...
 
Handreichung "Aktiv gegen extrem rechte Zeitungen"

Handreichung "Aktiv gegen extrem rechte Zeitungen"

Weiterlesen...
 

   |    LOKALER AKTIONSPLAN SAALEKREIS – Für Demokratie und Toleranz    |    Gestaltung: www.designroyal.de