Theaterprojekt wieder im Saalekreis zu Gast

"Hallo Nazi": ideologische Phrasen treffen Realität

Die Sitzplätze in der Aula der Sekundarschule „Unteres Geiseltal“ sind gefüllt. Am 04. Oktober 2013 war das Theater-Mitmach-Lernprojekt vom Brandenburgischen Kulturbund e.V. mit dem Stück "Hallo Nazi" zu Gast. Wie auch im Vorjahr tourt der Verein mit einem LAP-geförderten Theater-Projekt durch mehrere Schulen im Saalekreis, um Toleranz, Vorurteile und Diskriminierung mit Schüler/innen zu ergründen.

Weiterlesen...
 

Erstes internationales Jugendcamp in Merseburg

Bewährungsprobe bestanden / Verein sorgt für bleibende Erinnerungen

Der Blick über den eigenen Tellerrand war für etwa 70 Jugendliche in den Sommerferien im Saalekreis angesagt. Vom 09. bis 18. August 2013 veranstaltet der Verein Neue Wege Miteinander sein erstes Internationales Jugendcamp in Merseburg. Dabei hatten Jugendliche aus Polen, Israel, Litauen und Deutschland die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen und gemeinsam inhaltsreiche und unterhaltsame Eindrücke im Saalekreis, Halle, Berlin und Weimar zu sammeln.

Weiterlesen...
 

„Ob wir Splitter in unseren Körpern hatten oder nicht … wir mussten marschieren“

Gedächtnismarsch erinnert an NS-Zwangsarbeit im Saalekreis

Auf den Pfad geschichtlicher Selbsterfahrung lud der Heimat- und Geschichtsverein Zöschen am 28. Juli 2013 ein. Von der Spergauer Gedenkstätte für das „Arbeitserziehungslager“ (AEL) über das Leunaer Stadtarchiv, die Merseburger Innenstadt, bis nach Schkopau führte der Fußmarsch mehr als zwölf Kilometer bei heißen Temperaturen. Denselben Weg wurden vor 69 Jahren 1.300 NS-Zwangsarbeiter/innen getrieben, nachdem das Lager in Spergau zerstört war. Das Interesse der Bevölkerung an dem Thema ist kaum wahrnehmbar. Die meisten Teilnehmenden reisten aus Belgien und den Niederlanden an. Darunter sind auch der heute 92-jährige Überlebende des „Arbeitserziehungslagers“, Arie Kooiman, und Nachfahren anderer Menschen, die für die Leuna-Werke Zwangsarbeit verrichten mussten.

Weiterlesen...
 

‚Weil einige Idioten nicht begriffen haben, was in der Geschichte los war‘

Bunter Protest gegen Neonazidemo / Empörung nach Polizeigewalt

Für den 22. Juni 2013 hatten Neonazis einen Aufmarsch in Merseburg angekündigt. Dagegen machten unter dem Motto „Merseburg stellt sich quer!“ zahlreiche Akteure und Institutionen gemeinsam mit dem Merseburger Bündnis gegen Rechts mobil, um klarzustellen, dass rechte Veranstaltungen auch in Merseburg nicht unwidersprochen bleiben. Zwischen 400 und 500 TeilnehmerInnen beteiligten sich  vor Ort an den unterschiedlichen Protestformen. Kritik folgte anschließend aufgrund des Vorgehens von PolizeibeamtInnen, die Sitzblockaden mit teils überzogener Gewalt verhinderten.

Weiterlesen...
 

„Sie waren Menschen wie wir, sie gehörten hier in diese Stadt“

Stolpersteinverlegung im Saalekreis zum Gedenken an ermordete Nachbarn

Fünf weitere Stolpersteine wurden am 07. Mai 2013 im Saalekreis verlegt. In Löbejün, Kaltenmark, Krumpa und Mücheln erinnern fünf weitere Gedenktafeln im Boden an Nachbarn, die an diesen Orten ihren letzten selbst gewählten Wohnort hatten und von den Nationalsozialisten deportiert und ermordet wurden. Zusammen mit der Geschichtswerkstatt Merseburg-Saalekreis e.V. gedachten viele Bürger/innen der ermordeten Mitmenschen und erinnerten an deren Schicksal. Die Verlegung wurde gemeinsam mit Schüler/innen- und Jugendgruppen geplant und umgesetzt.

Weiterlesen...
 

„Das alles hat mein Vertrauen so stark erschüttert“

Alles andere als willkommen in Deutschland – Theaterstück „Asylmonologe“ erzählt eindrucksvoll von Fluchtgeschichten und deutschem Asylsystem

Am 16. April 2013 ist im Merseburger Schlossgarten-Salon Theateratmosphäre angesagt. Etwa 115 Gäste haben im Obergeschoss Platz genommen. Drei exemplarische Schicksale mit ganz unterschiedlichen Lebenswegen werden im Theaterstück „Die Asylmonologe“ präsentiert. Sie stehen stellvertretend für unzählige andere. Regisseur Michael Ruf betont eingangs nochmal, dass es sich bei den Darbietungen ausschließlich um wahre Geschichten handelt, die basierend auf Interviews, wortgetreu erzählt werden. Nach allen Vorführungen komme, erzählt Ruf, kommen Menschen aus dem Publikum zu ihm und bestätigen, die selben Erfahrungen auf der Flucht und im deutschen Asylsytem gemacht zu haben. Um auch Menschen, deren Alltagssprache nicht Deutsch ist, die Verfolgung des Stückes zu ermöglichen, werden Untertiteln in Englisch und Französisch auf Leinwand geworfen.

Weiterlesen...
 

„Eine tödliche, bleierne Stimmung liegt über allem“

Präventionsprojekt „Anne Frank und der gelbe Stern“ tourt an Schulen im Saalekreis

Im November und Dezember 2012 machte der Brandenburgische Kulturbund e.V. an insgesamt fünf Schulen im Saalekreis Station. Am 11. Dezember war die Sekundarschule in Bad Lauchstädt an der Reihe. Im Gepäck hatten die Projektakteure ihr sog. Theater-Mitmach-Lernprojekt „Anne Frank und der gelbe Stern“. Ziel war, das Schicksal des jüdischen Mädchens Anne Frank in den Mittelpunkt des Geschehens zu rücken und ihre Erfahrungen in der Zeit des Holocaust anschaulich und nachvollziehbar den beteiligten Schüler/innen zu vermitteln.

Weiterlesen...
 

2 Jahre Lokaler Aktionsplan für Demokratie und Toleranz im Saalekreis

LAP zieht mit Broschüre eine erste Zwischenbilanz

Nachdem seit Beginn des Aktionsplans im Mai 2011 bisher einige Hürden genommen, Strukturen aufgebaut und Diskurse angeregt werden konnten, entstand in den letzten Wochen des vergangenden Jahres eine erste Broschüre des LAP Saalekreis. Die Publikation gibt einen anschaulichen Einblick in die immerhin 38 Einzelprojekte, die im Saalekreis realisiert werden konnten und die die Handlungsstrategie erst mit Leben erfüllen.

Weiterlesen...
 

„Wir hoffen, dass auch andere Schulen diesen Weg gehen“

Zweite „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Saalekreis

Die Sekundarschule, die am 24. Oktober 2012 in Bad Dürrenberg den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bekam, gehört bautechnisch gewiss nicht zu den Vorzeigeobjekten des Landkreises. Was dem Engagement der SchülerInnen für einen toleranten, diskriminierungsfreien Schulalltag aber keinen Abbruch tat. Der Tag der Titelverleihung stellte den Höhepunkt einer ganzen Projektwoche dar, in der so Einiges aus dem Themengebiet Demokratie- und Toleranzförderung stattfand.

Weiterlesen...
 

„Aus diesem Zusammenbruch der Menschlichkeit ergibt sich für uns eine Verantwortung“

Geschichtsprojekt enthüllt Informationstafeln zu Opfern und Geschichte eines NS-Lagers im Saalekreis

Am 24. August 2012 jährte sich der Tag der Errichtung des „Arbeits- und Erziehungslagers“ (AEL) in Leuna, OT Spergau zum 70. Mal. Das Datum nahmen der Heimat- und Geschichtsverein Zöschen e.V. und die Geschichtswerkstatt Merseburg-Saalekreis e.V. zum Anlass, mit einer Gedenkveranstaltung drei Informationstafeln einzuweihen, die fortan über das Lager sowie über jene ZwangsarbeiterInnen informieren, die dort ihr Leben lassen mussten.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
Broschüre Amadeu Antonio Stiftung

Antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit: Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung bietet Grundlagen, Best Practice und Handlungsempfehlungen

Weiterlesen...
 
"Du weißt schon, wie in Rostock..."

"Du weißt schon, wie in Rostock..." - Filmbeitrag gegen das Vergessen rechter und rassistischer Gewalt im Sachsen-Anhalt der 1990er Jahre

Weiterlesen...
 
Mit Argumenten gegen Vorurteile

Mit Argumenten gegen Vorurteile - Aufklärung für Willkommenskultur

Weiterlesen...
 
Spendenaufruf Bernburg

Spendenaufruf nach rassistischem Angriff auf Imbissbetreiber in Bernburg

Weiterlesen...
 
“Liken. Teilen. Hetzen. Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken“

Broschüre: “Liken. Teilen. Hetzen. Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken“

Weiterlesen...
 
Handreichung zum Umgang mit rechtsextremen Einflüssen im Sport

Handreichung zum Umgang mit rechtsextremen Einflüssen im Sport vom Landessportbund herausgegeben

Weiterlesen...
 
Grünen-Broschnüre zu Todesopfern rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt

Zertreten Erschlagen Erstochen - Broschüre zu Todesopfern rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt

Weiterlesen...
 
Handreichung "Aktiv gegen extrem rechte Zeitungen"

Handreichung "Aktiv gegen extrem rechte Zeitungen"

Weiterlesen...
 

   |    LOKALER AKTIONSPLAN SAALEKREIS – Für Demokratie und Toleranz    |    Gestaltung: www.designroyal.de