Internationales Jugendcamp hat noch Plätze frei

INTERNACIA JUNULARO KAMPADEJO - Feriengestaltung der besonderen Art in Merseburg

Vom 09. bis 18. August 2013 führt der Verein Neue Wege Miteinander ein internationales Jugendcamp in Merseburg durch. In dem neuntägigen Feriencamp haben Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren die Möglichkeit, über den eigenen Tellerrand zu schauen, neue Freunde kennenzulernen, bleibende Erfahrungen zu sammeln und miteinander zu teilen.

Gemeinsam mit anderen Jugendlichen aus Italien, Litauen, Israel, Polen und Deutschland stehen den Teilnehmenden eindrucksvolle Tage bevor. Ausgehend von der Unterkunft in Merseburg sind zahlreiche sportliche, erlebnisreiche, aber auch kulturelle Freizeitaktivitäten in der Region geplant. Darüber hinaus stehen ein Besuch des Deutschen Bundestages und der KZ-Gedenkstätte Weimar/Buchenwald auf dem Programm. Zwischendurch sind internationales Kennenlernen und Erfahrungsaustausch angesagt.

Das Projekt wird u.a. von der Stadt Merseburg, der Gemeinde Schkopau, dem Jugendamt Saalekreis, dem Lokalen Aktionsplan für Demokratie und Toleranz und durch Spenden unterstützt. Für interessierte Jugendliche fällt ein Teilnehmerbetrag von 11 Euro pro Tag an. Darin sind Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Betreuung und andere anfallende Kosten für den gesamten Zeitraum enthalten.

Als Unterkunft steht ein Hotel in Merseburg zur Verfügung. Fahrten werden mit Reisebussen absolviert. Für die Betreuung wird sowohl pädagogisches, wie auch notfallmedizinisches Fachpersonal eingesetzt. Schirmherren des Projektes sind die Fernsehkommissare Jackie Schwarz und Wolfgang Winkler aus Polizeiruf 110.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 02. August 2013 über folgende Kontaktdaten möglich:
Mobil: 0151 / 70 500 500
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Homepage: www.neuewegemiteinander.de

 
Broschüre Amadeu Antonio Stiftung

Antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit: Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung bietet Grundlagen, Best Practice und Handlungsempfehlungen

Weiterlesen...
 
"Du weißt schon, wie in Rostock..."

"Du weißt schon, wie in Rostock..." - Filmbeitrag gegen das Vergessen rechter und rassistischer Gewalt im Sachsen-Anhalt der 1990er Jahre

Weiterlesen...
 
Mit Argumenten gegen Vorurteile

Mit Argumenten gegen Vorurteile - Aufklärung für Willkommenskultur

Weiterlesen...
 
Spendenaufruf Bernburg

Spendenaufruf nach rassistischem Angriff auf Imbissbetreiber in Bernburg

Weiterlesen...
 
“Liken. Teilen. Hetzen. Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken“

Broschüre: “Liken. Teilen. Hetzen. Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken“

Weiterlesen...
 
Handreichung zum Umgang mit rechtsextremen Einflüssen im Sport

Handreichung zum Umgang mit rechtsextremen Einflüssen im Sport vom Landessportbund herausgegeben

Weiterlesen...
 
Grünen-Broschnüre zu Todesopfern rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt

Zertreten Erschlagen Erstochen - Broschüre zu Todesopfern rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt

Weiterlesen...
 
Handreichung "Aktiv gegen extrem rechte Zeitungen"

Handreichung "Aktiv gegen extrem rechte Zeitungen"

Weiterlesen...
 

   |    LOKALER AKTIONSPLAN SAALEKREIS – Für Demokratie und Toleranz    |    Gestaltung: www.designroyal.de